"Ich war schon immer chaotisch in Geldsachen"

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Do, 19. Januar 2012

March

Ehemaliger Pflegeheimleiter aus March erhält wegen Veruntreuung von 66 000 Euro aus der Handkasse 16 Monate auf Bewährung.

MARCH/FREIBURG. Spät, aber nicht zu spät für den gestrigen Prozess wegen Veruntreuung von rund 88 000 Euro kam die Einsicht des ehemaligen Heimleiters des Pflegeheims des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Seniorenzentrum in Hugstetten. Der im Februar 2010 wegen Unregelmäßigkeiten in der Kasse fristlos gekündigte 55-jährige Heimleiter gestand gestern erstmalig die mehrfache Entnahme von insgesamt 66 000 Euro aus der Heimkasse für private Zwecke.

Strafrichterin Karen Heise verurteilte ihn wegen Untreue in sechs Fällen zu einer Bewährungsstrafe von 16 Monaten.

Auf ein neues Geschäftsfeld hatte sich der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ