Schulen

Maskenpflicht ab Montag in Baden-Württemberg auch im Unterricht

dpa, bz

Von dpa & BZ-Redaktion

Fr, 16. Oktober 2020 um 11:44 Uhr

Südwest

Im Land steigt die Zahl der Corona-Infektionen, landesweit liegt die 7-Tage-Inzidenz über 35. Als Reaktion gilt ab Montag landesweit in Schulen auch im Unterricht Maskenpflicht.

Angesichts stark steigender Infektionszahlen in Baden-Württemberg wird die Maskenpflicht an weiterführenden Schulen ab kommender Woche auch auf den Unterricht ausgeweitet. "Die Erweiterung der Maskenpflicht ab Klasse 5 auf den Unterricht gilt ab einer landesweiten 7-Tages-Inzidenz von über 35", teilte eine Sprecherin des Kultusministeriums am Freitag mit.

Bisher gilt die Maskenpflicht nicht in den Klassenräumen

"Wir werden heute die Schulen darüber informieren, dass dies dann ab kommenden Montag zu beachten ist." Bislang gilt die Maskenpflicht ab Klasse fünf und an weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg lediglich auf sogenannten Begegnungsflächen wie Schulfluren, Aula und Toiletten.

Am Donnerstag lag die 7-Tage-Inzidenz im Südwesten bei 38 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Diese Meldung des Landesgesundheitsamtes war bereits mit dem Zusatz versehen, dass man mit der Ausrufung der Pandemiestufe 3 "voraussichtlich in den nächsten Tagen" rechne. In Stuttgart war der Inzidenzwert mit 82,9 am höchsten. Freiburg hatte die Vorwarnstufe von 35 ebenfalls am Donnerstag mit 37,2 überschritten – und die Werte steigen weiter stark.

Für Montag wird die dritte Pandemiestufe erwartet

Die Maskenpflicht im Unterricht sei in dem im September eingeführten dreistufigen Alarm-System der Landesregierung im Kampf gegen eine zweite Welle für die kritische Phase vorgesehen worden, sagte die Sprecherin des Ministeriums.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) kündigte am Freitag an, dass die Bürger damit rechnen müssten, dass spätestens am Montag die dritte Pandemiestufe ausgerufen werde.

Verordnung angepasst

Baden-Württemberg hatte am Donnerstag seine "Corona-Verordnung Schule" geändert. Mit Ausrufung der Pandemiestufe 3 gelten unter anderem diese neuen Regeln an Schulen:
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab Klasse 5 in den weiterführenden Schulen sowie in den beruflichen Schulen wird auch auf den Unterricht ausgeweitet.
  • Es gilt ein Betretungsverbot für Lehrkräfte, die sich weigern, eine Maske zu tragen. Diese Regelung gilt nicht für Schülerinnen und Schüler sowie für Personen, die aus gesundheitlichen oder sonstigen zwingenden Gründen keine Maske tragen können.
  • Die Nutzung der Schulen für außerschulische Zwecke wird eingeschränkt und außerunterrichtliche Veranstaltungen werden ausgesetzt.
  • Kontaktsportarten im Sportunterricht werden verboten.
Die neuen Regeln sind den Schulen ebenfalls am Donnerstag zusammen mit einer detaillierten Handreichung zugestellt worden.