Account/Login

Fußball

Maximilian Breunig wechselt vom SC Freiburg II zum Bundesligisten 1. FC Heidenheim

Lukas Karrer
  • Do, 16. Mai 2024, 12:08 Uhr
    SC Freiburg

     

Maximilian Breunig spielt in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga. Der 23-jährige Toptorjäger des SC Freiburg II, der zuletzt auch im Bundesligakader stand, wechselt nach Heidenheim.

Maximilian Breunig (rechts) mit Ryan Johansson. Foto: IMAGO/Grant Hubbs
1/2
Ostalb statt Breisgau: Maximilian Breunig erhält den Lohn für seine Entwicklung und steht in der kommenden Saison im Bundesligakader des 1. FC Heidenheim, wo er nach Informationen von Sky einen bis 2027 datierten Vertrag erhält.

Der großgewachsene Angreifer ist nach Philip Fahrner (1. FC Saarbrücken) der zweite Abgang, der beim SC Freiburg II in dieser Woche kommuniziert wurde. Breunig erzielte in der laufenden Drittligasaison bei 24 Einsätzen elf Treffer. Mehrere kleinere Verletzungen und das regelmäßige Aufrücken ins Bundesligateam verhinderten eine noch bessere Ausbeute.

"Wir freuen uns sehr, dass Maximilian unseren FCH ab diesem Sommer verstärkt. In der laufenden Saison hat er seine Treffsicherheit bewiesen. Zudem war er immer wieder Teil der Bundesligamannschaft des SC Freiburg und kann mittlerweile auch schon zwei Kurzeinsätze in der Bundesliga vorweisen", äußert sich Robert Strauß, FCH Bereichsleiter Sport, und ergänzt: "Mit Maximilian haben wir einen Neuzugang, der mit seinen 23 Jahren noch offen für Entwicklungen ist. Wir erhoffen uns von ihm, dass er diese nächsten sportlichen Schritte gemeinsam mit uns macht und er somit seinen Teil zu unserem großen Ziel, dem erneuten Erreichen des Klassenerhalts, in der Bundesliga beiträgt."

41 Einsätze für den SC Freiburg II in der dritten Liga

In den vergangenen knapp zwei Jahren beim SC Freiburg kam der Würzburger bislang auf insgesamt 41 Einsätze und 14 Tore in der dritten Liga. In seiner Zeit im Breisgau hatte Maximilian Breunig zudem zwei Auftritte in der Bundesliga, einen Einsatz in der Europa League sowie einen weiteren Einsatz im DFB-Pokal. Zuvor feierte der Mittelstürmer im April 2019 bereits sein Debüt in der U19 des deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Maximilian Breunig sagte zu seinem Wechsel: "Mit der Vertragsunterzeichnung beim FCH geht für mich ein großer Traum in Erfüllung. Nach meinem Bundesligadebüt mit dem SC Freiburg freue ich mich darauf, bald auch beim FCH auf der großen Bühne des deutschen Fußballs spielen zu dürfen - diese Chance möchte ich unbedingt nutzen!"
BZ-Smart: Jetzt Push-Nachrichten für den SC Freiburg aktivieren!

Push-Nachrichten