Mehr Hilfe für Arbeitslose

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Sa, 05. April 2014

Wirtschaft

Regierung will 30 000 Hartz-IV-Empfänger in Arbeit bringen.

BERLIN. Mit einem mindestens 470-Millionen-Euro schweren Förderprogramm will die Bundesregierung 30 000 Hartz-IV-Empfänger aus der Langzeitarbeitslosigkeit holen.

Er hat zwei grundverschiedene Seiten, der deutsche Arbeitsmarkt. Während vielerorts faktisch Vollbeschäftigung herrscht und viele Firmen händeringend Fachkräfte suchen, sind zugleich knapp 1,1 Millionen Bürger länger als ein Jahr arbeitslos. Und was die Langzeitarbeitslosen anbelangt, die von Hartz IV leben, hat sich die Lage seit 2012 sogar verschlechtert. Ihre Zahl stieg seither von knapp 905 000 auf zuletzt fast 950 000.
Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will deshalb erreichen, dass ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung