Kundgebung in Lörrach

Mehr Lohn statt Applaus – Verdi demonstriert vor dem Landratsamt

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Mi, 16. September 2020 um 13:16 Uhr

Lörrach

4,8 Prozent mehr Lohn fordert die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes. Rund 70 Mitarbeiter kommen zur Kundgebung in Lörrach.

Rasseln, Protestplakate und flammende Ansprachen: Mit einer Kundgebung vor dem Landratsamt versuchte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Mittwochmittag, Druck zu machen auf die Arbeitgeber bei der am Wochenende anstehenden zweiten Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaftssekretäre Melanie Kühn und Ingo Busch erklärten, dass der Öffentliche Dienst – nicht zuletzt in den Krankenhäusern – in Corona-Zeiten – "den Laden am Laufen gehalten habe".

Die Verdi-Forderung von 4,8 Prozent für alle Beschäftigten sei deshalb mehr als gerechtfertigt. Ab 12.15 Uhr hatten sich zirka 60 bis 70 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landratsamts, des Rathauses der Kreiskliniken und der Sparkasse versammelt.