Mehr Spielräume für Gastronomie

sda

Von sda

Fr, 16. Oktober 2020

Basel

Basel verlängert Ausnahme.

In Basel können Restaurants und Cafés ihre Boulevardbereiche wegen der andauernden Coronavirus-Pandemie bis Ende Juni 2021 vorübergehend ausdehnen: Das Basler Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) hat die ursprünglich bis zum 15. November gültige Regelung verlängert. Mit der Verlängerung wolle der Kanton die baselstädtische Gastronomiebranche unterstützen, teilte die Behörde am Freitag mit. Mit der Regelung haben Gastronomiebetriebe die Möglichkeit, die wegen der Abstandsregeln verlorenen Außensitzplätze zumindest zum Teil wieder wettzumachen. Die Ausdehnung der Außenbereiche sei ohne Bewilligung möglich, solange die Sicherheitsbestimmungen erfüllt würden, heißt es weiter in der Mitteilung. Eine Überdachung der Außenbestuhlung sei aber weiterhin nicht erlaubt. Auch die Gastronomiebetriebe auf der Ausgehmeile in der Steinenvorstadt dürfen weiter nicht von dieser Sonderregelung Gebrauch machen. Dort gelte der im Mai beschlossene Rückzug der temporären Ausdehnung der Boulevard- und Buvettenflächen weiter.