Das Ende der Haiderei

Norbert Mappes-Niediek

Von Norbert Mappes-Niediek

Di, 05. März 2013

Kommentare

Auch Kärnten wendet sich von den Freiheitlichen ab, doch die Sehnsucht nach dem Erlöser bleibt.

Österreichs radikale Rechte glimmt zwar weiter, aber auf wesentlich kleinerer Flamme. Gerade noch 17 Prozent der Stimmen haben die Freiheitlichen am Sonntag in ihrer Hochburg Kärnten bekommen, nach jeweils mehr als 40 Prozent bei den vergangenen drei Wahlen. Mit dem Politneuling Frank Stronach hat das Wutbürgertum jetzt eine bessere Alternative.

Kärnten war das Rückzugsgebiet von Jörg Haider, der in ganz Österreich zeitweise 30 Prozent holte, für den ganz großen Sprung an die Macht aber kein Rezept hatte. In Kärnten haben ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung