Leitartikel

Eklat nach Schulz-Rede in der Knesset: Wenig Respekt

Inge Günther

Von Inge Günther

Fr, 14. Februar 2014

Kommentare

Die Reaktion auf die Kritik an Israel zeigt: Mit den Rechten ist kein Frieden zu machen

Darf sich ein Deutscher und überzeugter Europäer erlauben, die Politik der israelischen Regierung vor dem versammelten israelischen Parlament zu kritisieren? Das muss ja wohl gegenüber Freunden möglich sein, hat sich offenbar EU-Parlamentspräsident Martin Schulz gedacht – zumal er noch am Vorabend von der Hebräischen Universität zu Jerusalem wegen seines Einsatzes für Menschenrechte mit dem Ehredoktortitel ausgezeichnet worden war. Also hat er in seiner Rede ein paar kritische Worte über die israelische Politik gegenüber den Palästinensern gesagt, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ