Leitartikel

Liebe Grüße, Herr Professor: Verdrängt das Du allmählich das Sie?

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Di, 29. September 2015

Kommentare

Im täglichen Mailverkehr - und nicht nur da - ist das Duzen auf dem Vormarsch. Ist das gut oder schlecht? Zumindest hält BZ-Redakteur Alexander Dick fest: Du und Sie bereichern die Sprache um wertvolle Zwischentöne

"Hallo Alexander, hoffe es geht dir gut!" Die Mail, die mit dieser persönlichen Anrede beginnt und von einer gewissen – nennen wir sie – Cindy verfasst wurde, bereitet Stirnrunzeln. Woher kenne ich Cindy von XXL-Musicproductions? Habe ich da was verpasst? Filmriss? Aber da war ja auch noch Sven, der mir eine brandneue App mit "das wird dich interessieren" schmackhaft machen will. Und das Mediateam, das so viel Verständnis für unsere Arbeit äußert: "Hi Leute, bestimmt kennt ihr das Problem..."

Wir sind uns nicht sicher, ob es eines ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ