Staufener Missbrauchsfall

Die Gerichte gehen schon lange den Weg des geringsten Widerstands: Die Mutter kann machen, was sie will

Martin Deeg, Stuttgart

Von Martin Deeg & Stuttgart

Do, 01. Februar 2018

Leserbriefe

Zu: "Ein riesiger Schock", Beitrag von Joachim Röderer und Wulf Rüskamp (13. Januar, Politik)
Seit vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass sowohl das Familiengericht als auch das Oberlandesgericht verfügt hatten, dass ein Junge zu seiner Mutter zurückmusste, findet das übliche unwürdige Verantwortungsgeschacher statt: Jugendamt verweist auf Gerichte, die Medien auf das Jugendamt und das Sozialministerium auf ein angeblich übergeordnetes ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ