MENSCHEN

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Fr, 03. Juli 2020

Lahr

In Senat berufen

Malte C. Bayer, Geschäftsführer der Lahrer Werbeagentur Vollblutwerber, ist zu einem "Senator der Wirtschaft" berufen worden. Der Senat der Wirtschaft ist ein eigenständiger Verein, der sich parteiübergreifend unter anderem der "Förderung des Wirtschaftsstandorts Deutschland im Interesse des Gemeinwohls" verschrieben hat, heißt es auf der Homepage. Diesem Senat gehören demnach führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Kultur sowie Repräsentanten aus Politik, Diplomatie und des öffentlichen Lebens an. Aufgabe des Senats sei die Einbringung von Wissen und Erfahrung: "Wir sind alles freie, unabhängige und selbständige Mittelständler", sagt Bayer, "wir versuchen die Politik zu beraten und ihr Impulse zu geben".

Bei Malte C. Bayer sind es insbesondere die Bereiche Digitalisierung und Direktmarketing. Es gibt bis zu zehn Treffen im Jahr, je nach Sektion, die zum Beispiel im Bundespressehaus in Berlin oder im bayerischen Landtag stattfinden. Bayer ist stolz auf den Titel Senator, den er jetzt führen darf, zumal man in den Senat auf Vorschlag berufen werden muss. Zuvor steht noch eine Vorstellung auf dem Programm. Ist man erst einmal Mitglied, bleibt man es, bis man freiwillig wieder ausscheidet.

Weitere Informationen unter http://www.senat-deutschland.de