Folgen der Finanzkrise

Minizinsen bremsen den Bau von Sozialwohnungen im Südwesten

Reiner Fritz

Von Reiner Fritz

Fr, 02. Januar 2015 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Obwohl staatlich gefördert, ist der soziale Wohnungsbau für Investoren in Baden-Württemberg nicht mehr attraktiv. Kredite bekommen sie auch anderswo extrem billig – ohne Auflagen erfüllen zu müssen.

Die Mietpreisbremse wird laut der Bundesregierung den Preisanstieg in Ballungszentren und Universitätsstädten bremsen. Die Wohnungswirtschaft widerspricht, das werde nichts helfen. Stattdessen müssten viel mehr neue Wohnungen gebaut werden. Preisdämpfend könnte auch ein ausgeweiteter sozialer Wohnungsbau wirken. Einkommensschwache Haushalte könnten mit diesem staatlich geförderten Mietwohnungsbau mehr günstigen Wohnraum ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung