Pädophilenring zerschlagen

Missbrauchsfall im Raum Freiburg führte Ermittler zu weiteren Verbrechen

Joachim Röderer, bz

Von Joachim Röderer & BZ-Redaktion

Do, 11. Januar 2018 um 21:26 Uhr

Südwest

Das Landeskriminalamt spricht vom schwerwiegendsten Fall sexuellen Missbrauchs, den die Behörde je bearbeitet hat. Eine Mutter soll ihren Sohn seit 2015 gegen Geld Männern zur Vergewaltigung angeboten haben.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Südbaden einen Pädophilenring zerschlagen. Acht Tatverdächtige sitzen nach Ermittlungen im In- und Ausland unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs in Untersuchungshaft. Darunter befindet sich eine 47 Jahre alte Mutter aus dem Raum Freiburg. Sie soll ihren neunjährigen Sohn seit 2015 gegen Geld Männern zur Vergewaltigung angeboten haben. Das Landeskriminalamt spricht vom schwerwiegendsten Fall sexuellen Missbrauchs, den die Behörde bislang bearbeitet hat.

Staatsanwaltschaft, Landeskriminalamt und Polizeipräsidium Freiburg haben den schockierenden Fall am Donnerstag per Pressemitteilung öffentlich gemacht. Danach war beim Bundeskriminalamt am 10. September 2017 der Hinweis eines anonymen Informanten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ