Breisgau-Hochschwarzwald

Wieder Wechsel an der AfD-Spitze: Vorsitzende im Landkreis abgewählt

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Do, 04. April 2019 um 20:10 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus Nach einem Mitgliederbegehren wird Martina Böswald in einer Sondersitzung abgewählt. Jetzt wird gestritten, ob der Vorstand juristisch korrekt besetzt ist. Ein Landesschiedsgericht der Partei prüft.

Der Vorstand des AfD-Kreisverbandes kommt nicht zur Ruhe. Die bisherige Vorsitzende, Martina Böswald, wurde nach einem Mitgliederbegehren abgewählt. Marco Näger hat die Führung kommissarisch übernommen. Er ist der fünfte Vorsitzende seit der Gründung des Verbandes im Jahr 2013. Böswald äußert Zweifel an der rechtlichen Handlungsfähigkeit des aktuellen Vorstands. Ein Landesschiedsgericht der AfD teilt diese Zweifel wohl nicht.

Warum wurde die Vorsitzende abgewählt?
Die bisherige Vorsitzende der AfD im Landkreis, Martina Böswald, ist abgewählt worden. BZ-Recherchen zu den Kreistagslisten der Partei brachten den Vorfall ans Licht. "Es gab Unzufriedenheit unter den Mitgliedern. Und laut Satzung gibt es die Möglichkeit eines Mitgliederbegehrens", sagt jetzt Volker Kempf, Sprecher der AfD im Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ