Stadt, Gemeinderat und Bürgerinitiative kooperieren

Mobilfunk an drei Standorten gebündelt

Gabriele Babeck-Reinsch

Von Gabriele Babeck-Reinsch

Do, 08. Januar 2009 um 15:02 Uhr

Müllheim

Stadtverwaltung und Gemeinderat arbeiten eng mit einer gegen Mobilfunk kritisch eingestellten Bürgerinitiative zusammen. Sie wollen die Empfangs- und Sendeanlagen an drei Standorten bündeln, festgelegt im Flächennutzungsplan.

MÜLLHEIM. Für die Region ist die Vorgehensweise der Stadt beispielgebend: Sie will die Mobilfunkanlagen bündeln, baurechtlich untermauert durch die Ausweisung im Flächennutzungsplan. Darüber entscheidet der Gemeinderat am kommenden Mittwoch. Ein TÜV-Gutachten bestätigt die gemeinsam mit der Bürgerinitiative erarbeiteten Vorschläge, die eine flächenhafte Versorgung des Stadtgebietes gewährleisten mit den drei Standorten hinter der Kaserne sowie in den Gewannen Josberg und Humberg.

Bürgerinitiative und Stadtverwaltung respektive Gemeinderat handeln nicht gegeneinander, sondern suchten gemeinsam in einer Arbeitsgruppe den für die Stadt bestmöglichen Weg zu finden, der die Belastung für die Bürger minimiert. Das bei Thomas Gritsch vom TÜV-Süd ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ