Account/Login

Fall Maria L.

Mord oder Mordversuch – Wie ist die Tat von Hussein K. juristisch zu bewerten?

Christian Rath
  • Mi, 27. September 2017, 20:53 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Das Geständnis von Hussein K. wirft die Frage nach der Motivation dafür auf: Könnte seine Version zu einer geringeren Strafe führen? Der BZ-Rechtskorrespondent kommt zu dem Schluss: Es dürfte ein Mordversuch vorliegen, der hart bestraft werden kann.

Der Angeklagte Hussein K. in Handschellen vor Gericht.  | Foto: dpa
Der Angeklagte Hussein K. in Handschellen vor Gericht. Foto: dpa
Der Prozess wird am Donnerstag am Landgericht Freiburg fortgesetzt (Bericht vom vierten Prozesstag).
Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat K. wegen Mordes angeklagt. Er soll die Studentin Maria L. nachts am Dreisamufer in Freiburg überfallen haben, um sich an ihr zu vergehen und sie anschließend zu töten. Er habe sie durch einen Griff in den Lenker ihres Fahrrads gestoppt, dann ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar