Tödlicher Unfall

Motorradfahrer stirbt auf der A5 bei Müllheim

Max Schuler und BZ

Von Max Schuler & BZ-Redaktion

Fr, 24. September 2021 um 14:46 Uhr

Müllheim

Auf der Autobahn A5 zwischen den Anschlussstellen Müllheim/Neuenburg und Hartheim/Heitersheim kam es zu einem schweren Motorradunfall. Der Motorradfahrer erlag vor Ort seinen Verletzungen.

Am Freitagnachmittag gegen 13.40 Uhr, kam es auf der A5, auf dem Streckenabschnitt zwischen Müllheim/Neuenburg und Hartheim/Heitersheim, in Fahrtrichtung Freiburg, zu einem schweren Motorradunfall. Das teilte die Polizei mit. Nach jetzigem Kenntnisstand kollidierte ein Motorradfahrer beim Überholen auf dem linken Fahrstreifen mit dem vor ihm fahrenden Wohnwagengespann. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und wurde in die Mittelleitplanke geschleudert. Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die genauen Umstände und Unfallursache sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Verkehrspolizei Freiburg (Tel. 0761-882-3100) befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt noch immer bei der Unfallaufnahme und sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Die Autobahn in Fahrtrichtung Freiburg ist am Freitagnachmittag noch immer gesperrt gewesen.

Große Verkehrsprobleme im Raum Müllheim

Bereits am Donnerstag hat es auf dem gleichen Autobahnabschnitt einen weiteren Unfall gegeben, wie die Polizei am Freitag auf BZ-Nachfrage mitteilte. Auf der Autobahn befand sich gegen 15 Uhr ein Mähfahrzeug der Straßenmeisterei im Einsatz. Dieses war abgesichert durch eine rotweiß-gestreifte, blinkende Wand, die ein LKW hinter sich herzog. Diese Wand wurde von einem Autofahrer zu spät erkannt, sodass er mit seinem Fahrzeug ungebremst hinein krachte. Der Fahrer wurde dabei verletzt und mit dem Helikopter in eine Klinik transportiert. Die Aufräumarbeiten dauerten laut Polizei am Donnerstag bis 17 Uhr an, zwischenzeitlich war die Fahrtrichtung Freiburg vollgesperrt.

Die beiden Unfälle in den vergangenen Tagen auf der Autobahn führten im Raum Müllheim/Neuenburg zu großen Verkehrsbehinderungen vor allem auf der B 3. Denn derzeit ist die Landesstraße 134 nördlich von Neuenburg, die sonst auch als Ausweichstrecke parallel zur Autobahn genutzt wird, wegen Sanierungsarbeiten gesperrt.