Account/Login

Müllers Torgruß an Nico Kovac

  • dpa

  • Mo, 15. August 2022
    1. Bundesliga

Bayerns Angriffswucht um den Routinier und den schon wieder treffenden Musiala ist beim 2:0 viel zu stark für Wolfsburg.

Thomas Müller machte gegen Wolfsburg wieder Thomas-Müller-Sachen.  | Foto: IMAGO/ULMER
Thomas Müller machte gegen Wolfsburg wieder Thomas-Müller-Sachen. Foto: IMAGO/ULMER

Bayern-Insider Niko Kovac lachte trotz der Niederlage bei seiner Rückkehr nach München kurz nach Schlusspfiff sogar mit Thomas Müller. Ein Handschlag, ein paar Worte mit dem einst von Kovac zum "Notnagel" degradierten Bayern-Anführer, dann war das verdiente 2:0 des Rekordmeisters gegen den von seinem Ex-Coach betreuten VfL Wolfsburg Geschichte. Der Meister-Express der Münchner in der Fußball-Bundesliga dampft unbeirrt weiter, auch wenn die Gastgeber am Sonntag weniger Glanz als zuletzt versprühten.

"Es war jetzt natürlich nicht so ein rauschendes Fest wie die ersten beiden Spiele", räumte Müller ein. Und doch liegt schon nach dem zweiten Spieltag nur noch Borussia Dortmund nach Punkten gleichauf mit ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar