Ein Mädchen lernt zu schreien

Gabriele Babeck-Reinsch

Von Gabriele Babeck-Reinsch

Mi, 26. März 2014 um 12:55 Uhr

Müllheim

MÜLLHEIM. Dass sich eine ganze Stadt so auf das Thema Prävention konzentriert, das ist eher die Ausnahme. Deshalb darf sich Müllheim einiger überregionaler Aufmerksamkeit gewiss sein, wenn vom 1. bis 11. April die Aktionswoche mit zahlreichen Angeboten schon für die Kleinsten, für Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und Vereinsvertreter über die Bühne geht. Für dieses Projekt, das Ausdruck einer gut funktionierenden Zusammenarbeit aller am Bildungssystem Beteiligten ist, stellt der Gemeinderat 5000 Euro zur Verfügung.

MÜLLHEIM. Dass sich eine ganze Stadt so auf das Thema Prävention konzentriert, das ist eher die Ausnahme. Deshalb darf sich Müllheim einiger überregionaler Aufmerksamkeit gewiss sein, wenn vom 1. bis 11. April die Aktionswoche mit zahlreichen Angeboten schon für die Kleinsten, für Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und Vereinsvertreter über die Bühne geht. Für dieses Projekt, das Ausdruck einer gut funktionierenden Zusammenarbeit aller am Bildungssystem Beteiligten ist, stellt der Gemeinderat 5000 Euro zur Verfügung.

Wie viele Mädchen und Frauen können laut und kräftig schreien, wenn sie bedrängt werden? Sind doch viele dazu erzogen worden, zurückhaltend aufzutreten. Barbara Dobuszewski, Geschäftsführende Schulleiterin in Müllheim, erzählt ein solches Beispiel von einer Viertklässlerin, die im Präventionsunterricht der Bundespolizei gelernt hat, in einer gefährlichen Situation richtig laut zu werden. "Jetzt fühle ich mich stark", habe das Mädchen gesagt. Zuvor hätte sie sich wohl nicht getraut, um Hilfe zu rufen.

Genau das ist die Erfahrung ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ