Weinbau

Wie Freundschaft im Weinberg gedeiht

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Fr, 15. Januar 2016 um 16:09 Uhr

Müllheim

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert pflegen vier Markgräfler Winzer ihre Freundschaft beim winterlichen Rebenschneiden. Dann kamen sie auf die Idee, diese nette Privat-Tradition mit einem öffentlichen Event zu krönen.

Von den vier Musketieren ist bekannt, dass sie mit dem Degen umzugehen wussten – bei den vier Markgräfler Winzermeistern Günter Kaufmann, Karlheinz Schopferer, Jürgen Hermann und Friedrich Schneider ist die Rebschere das Arbeitsgerät der Wahl, das sie virtuos beherrschen. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert verbindet das Quartett eine enge Freundschaft und eine nette Tradition: Jeden Winter treffen sie sich an vier Tagen jeweils in einer ihrer Anlagen, um gemeinsam Reben zu schneiden. Vor einem Jahr kamen die Vier auf die Idee, an dieser Tradition auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ