Account/Login

Murg hat nur noch 5400 Euro als Rücklage

  • Mi, 27. Oktober 2021
    Murg

     

BZ-Plus Ende 2020 war deutlich weniger als die gesetzlich vorgeschriebene Mindestsumme von rund 300 000 Euro auf dem Konto / Haushaltslage war und ist angespannt.

Sparen ist in Murg angesagt.   | Foto: Jens Kalaene
Sparen ist in Murg angesagt. Foto: Jens Kalaene

Auch wenn Bürgermeister Adrian Schmidle dem Haushalt 2020 noch einige positive Seiten abgewann, können die nüchternen Zahlen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Murger Haushaltslage angespannt war und ist: Trotz eines Nachtragshaushaltes, bei dem die Kreditaufnahme von zwei auf mehr als drei Millionen Euro erhöht worden war, konnte die Gemeinde die Finanzierungslücke nur durch den Rückgriff auf die liquiden Mittel ausgleichen, so dass die Rücklage Ende 2020 auf nur noch 5400 Euro abschmolz und damit unter der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestsumme lag.

. In der Ergebnisrechnung unterschritten die Erträge von rund 15,86 Millionen Euro den Ansatz um 430 000 Euro. Die Aufwendungen lagen mit 15,23 Millionen ebenfalls rund 536 000 Euro unter den Erwartungen – dies lag aber ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar