Account/Login

Heiliges Land

Nach der jüngsten Terrorwelle herrscht Feiertagsangst in Israel

Maria Sterkl
  • Mi, 13. April 2022, 21:59 Uhr
    Ausland

     

BZ-Plus Israel steckt mitten in einer Terrorwelle mit 14 toten Israelis und dutzenden Verletzten in nur 15 Tagen. Jerusalem blieb bislang verschont. Am Wochenende könnte sich das ändern -befürchten Sicherheitskreise.

Ein palästinensischer Junge steht  in ...nin, die von Israel abgeriegelt wurde.  | Foto: JAAFAR ASHTIYEH (AFP)
Ein palästinensischer Junge steht in der Stadt Dschenin, die von Israel abgeriegelt wurde. Foto: JAAFAR ASHTIYEH (AFP)
Juden und Jüdinnen feiern Pessach, Christen feiern Ostern, die Muslime begehen den Fastenmonat Ramadan – und anders als in den meisten Jahren findet alles gleichzeitig statt. Jede der drei Schriftreligionen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar