Account/Login

Nach vier Monaten hat Schweden eine neue Regierung

André Anwar
  • Sa, 19. Januar 2019
    Ausland

     

BZ-Plus Der Sozialdemokrat Stefan Löfven bleibt im Amt und führt nun ein Minderheitskabinett / Die Rechtspopulisten bleiben im Abseits.

Stefan Löfven will zu einer liberalen Flüchtlingspolitik zurückkehren.  | Foto: dpa
Stefan Löfven will zu einer liberalen Flüchtlingspolitik zurückkehren. Foto: dpa
STOCKHOLM. Der alte und neue schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven von den Sozialdemokraten hatte am Freitag Grund zur Freude. Vier Monate war ergebnislos über eine neue Regierung verhandelt worden nach der Wahl; nun führt er doch eine Minderheitsregierung.
Die Nerven lagen zuletzt blank im ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar