Account/Login

Krise im Nahen Osten

Israel schickt Hilfsgüter und stellt ein Ultimatum

Inge Günther
  • & dpa

  • Fr, 26. Dezember 2008, 19:33 Uhr
    Ausland

     

Israel hat die Grenzen zum Gazastreifen für humanitäre Hilfsgüter geöffnet. Zugleich stellte die israelische Regierung der radikal-islamischen Hamas ein Ultimatum von 48 Stunden. Hören in dieser Frist die Raketenangriffe nicht auf, droht eine Militäraktion.

Militante Palästinenser heizen den Konflikt an.  | Foto: dpa
Militante Palästinenser heizen den Konflikt an. Foto: dpa
1/2
Das Sicherheitskabinett in Jerusalem hat die Aktion prinzipiell bereits bewilligt, nachdem in den vergangenen acht Tagen mehr als 200 Kassem-Raketen und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar