Einstiger VW-Patriarch Ferdinand Piëch ist tot

afp

Von afp

Di, 27. August 2019

Deutschland

BERLIN (AFP). Ferdinand Piëch, ehemaliger Vorstands- und Aufsichtsratschef des Volkswagen-Konzerns, ist Presseberichten zufolge tot. Piëch sei am Sonntagabend in einer Klinik im bayerischen Rosenheim im Alter von 82 Jahren gestorben, berichtete die Bild-Zeitung am Montagabend. Ein Konzernsprecher wollte die Berichte zunächst nicht kommentieren. Piëch galt als Patriarch des Wolfsburger Weltkonzerns. In seiner Zeit als Vorstandschef formte er VW zu einem Multimarken-Konzern. Im Frühjahr 2015 trat er als Aufsichtsratschef zurück.