"Judensau" an Kirche bleibt

kna

Von kna

Sa, 25. Mai 2019

Deutschland

Antisemitisches Relief.

DESSAU (KNA). Das "Judensau"-Relief an der Wittenberger Stadtkirche muss nicht beseitigt werden. Das Landgericht Dessau-Roßlau wies am Freitag die Klage eines Mitglieds der Jüdischen Gemeinde Berlin ab. Es hatte die Entfernung des antisemitischen Sandstein-Reliefs gefordert. Zur Begründung führte das Landgericht an, dass die evangelische Stadtkirchengemeinde das Relief weder hergestellt noch selbst angebracht habe. Es sei Bestandteil eines denkmalgeschützten historischen Gebäudes. Zudem seien am Fuß der Stadtkirche ein Mahnmal und eine Gedenktafel angebracht. Deshalb sei das Relief nicht so zu verstehen, dass die Kirchengemeinde Juden missachte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Auf dem Relief an der Predigtkirche Martin Luthers ist ein Rabbiner zu sehen, der den Ringelschwanz eines Schweins anhebt und ihm in den After schaut. Das Schwein gilt den Juden als unrein.