Interview

Wird zu viel über das Leben im ländlichen Raum gejammert?

Julia Flüs

Von Julia Flüs

Mo, 08. Oktober 2012 um 08:20 Uhr

Deutschland

Wo es Probleme gibt und warum es sich trotzdem lohnt, im ländlichen Raum zu leben: Interview mit Bernhard Seger, Ex-Bürgermeister der Gemeinde Schönau im Schwarzwald.

Der ländliche Raum hat zu kämpfen – vor allem gegen Vorurteile und Menschen, die zu viel jammern. So sieht es der bisherige Bürgermeister von Schönau im Schwarzwald, Bernhard Seger. Im Gespräch mit unserer Mitarbeiterin Julia Flüs erzählt er, wo es Probleme gibt und warum es sich trotzdem lohnt, im ländlichen Raum zu leben.

Der ländliche Raum hat zu kämpfen – vor allem gegen Vorurteile und Menschen, die zu viel jammern. So sieht es der bisherige Bürgermeister von Schönau im Schwarzwald, Bernhard Seger. Im Gespräch mit unserer Mitarbeiterin Julia Flüs erzählt er, wo es Probleme gibt und warum es sich trotzdem lohnt, im ländlichen Raum zu leben.

BZ: Herr Seger, geht es dem ländlichen Raum schlecht?

Seger: Nein. Die Menschen fühlen sich wohl. Man muss nicht immer nur die Schwächen des ländlichen Raums betonen. Bei uns gibt es zum Beispiel eine viel stärkere ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ