"Das ist kluge Verfremdung"

Michael Baas

Von Michael Baas

Di, 14. April 2015

Theater

DOKUMENTARTAGE I: Kafka mit Samuel Koch und Roland Lang.

Hierzulande wurde Samuel Koch durch den Unfall bei "Wetten, dass ..?" im Dezember 2010 auf tragische Weise bekannt. Inzwischen hat der in Efringen-Kirchen aufgewachsene 27-Jährige, der seit dem Unfall querschnittsgelähmt ist, eine Schauspielausbildung abgeschlossen und gehört zum Ensemble des Staatstheaters Darmstadt. Mit einer Kafka-Adaption gastiert er bei den Basler Dokumentartagen. Michael Baas hat beim künstlerischen Leiter Boris Nikitin nachgefragt.

BZ: Herr Nikitin, wie sind Sie auf Samuel Koch und das Stück gestoßen?
Nikitin: Durch Zufall. Ich habe ein zwölfminütiges Tryout des Stücks von Samuel Koch und Robert Lang beim Schauspielschultreffen in München gesehen. Ich fand es eine außergewöhnliche, intelligente Arbeit und habe spontan gedacht, dass sie eine interessante ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ