Vortragsreihe

Jochen Gerz sprach in Freiburg über die 68er – und seine Arbeit

Jürgen Reuß

Von Jürgen Reuß

Di, 15. Mai 2018 um 19:14 Uhr

Kunst

Bei seinen Arbeiten denkt man an Konzeptkunst, Kunst im öffentlichen Raum. Und an die 68er Jahre. Jetzt sprach Jochen Gerz an der Freiburger Uni darüber.

Ein ernsthaftes Studium der Kunstgeschichte ist ohne die Begegnung mit Künstlern undenkbar. Deshalb lädt Angeli Janhsen in ihrer Doppelfunktion als Professorin für Kunstgeschichte an der Uni Freiburg und Vorsitzende der Kunstwissenschaftlichen Gesellschaft bereits seit 2001 zu einer Vortragsreihe ein, in der Künstler über ihre Arbeit sprechen. Zum Auftakt kam diesmal mit Jochen Gerz einer, der nicht nur weltbekannt, sondern bereits vor 17 Jahren schon zu den ersten Gästen gehörte und sich als 1940 Geborener auch gern in die Schar der Zeitzeugen zum Jubiläum der 68er einreiht.

In den 60ern waren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ