Kultur in zehn Stationen

Katja Rußhardt

Von Katja Rußhardt

So, 12. Mai 2019

Emmendingen

Der Sonntag Bei der Emmendinger Museumsnacht ist erstmals das Psychiatriemuseum dabei.

Sich von Lichtern durch die Stadt leiten lassen, Kunst, Musik, Literatur und Geschichte entdecken und vielleicht eine Runde Kutsche fahren: Das alles ist am Samstag bei der fünften Emmendinger Museumsnacht möglich. Mit dem Psychiatrie-Museum ist eine neue Station dabei.

Ein alter Grundriss des Hauses von 1862, der Schreibtisch des ehemaligen Verwalters samt Inventar, daneben eine Puppe mit weiblichem Anstaltsdress. Und neben historischen Apothekenutensilien und Pflegeartikeln natürlich auch das, was man hier vielleicht schon vermutet hat: medizinische Geräte, darunter eine Zwangsjacke und ein 1960 von Siemens gebautes EKT-Instrument zur Therapie mit Strom. Dass solche Ausstellungsstücke bei den Besuchern des Emmendinger Psychiatrie-Museums eher negative Assoziationen wecken, weiß Mehdi Rashid, bis 2012 Psychiater im Zentrum für Psychiatrie (ZfP), Projektleiter des Museums und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ