Reportagen aus aller Welt - „Ausnahmezustand“ erzählt aus Krisengebieten

Thomas Schaefer

Von Thomas Schaefer

Mi, 06. März 2013

Literatur

Navid Kermanis gesammelte Reportagen in einem Band: "Ausnahmezustand" erzählt aus Krisengebieten.

Wie man sich einen Kriegsreporter vorstellen könnte, hat der Schweizer Autor Linus Reichlin in seinem soeben erschienenen Afghanistan-Roman "Das Leuchten in der Ferne" beschrieben: ein heroischer Typ, der es "zuhause in der Fußgängerzone" nicht aushält und sich deshalb dort tummelt, "wo keiner hingeht, der nicht muss". Die Wahrheit dürfte etwas anders aussehen. Navid Kermani zumindest entspricht einem solch martialischen Journalistentypus rein gar nicht. Auch wenn er, wie Reichlins Held, Krisengebiete dieser Welt aufsucht, bleibt er ein skrupulöser, geradezu dezenter Beobachter. Das liegt wohl daran, dass er Schriftsteller und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung