Marilyn ohne Gesicht

Bettina Gröber

Von Bettina Gröber

Mi, 05. Oktober 2016

Theater

Manuel Kreitmeier bringt Monroes letzte Stunden mit "Marilyn-Tapes" ins Theater der Immoralisten.

Marilyn Monroe gehört zu den Leinwand-Legenden, deren Leben und vor allem Sterben bis heute faszinieren, Fragen aufwerfen, zu Mutmaßungen einladen. Verschwörungstheorien gibt es viele. Dass Manuel Kreitmeier mit seinen "Marilyn-Tapes" diesen nicht eine weitere hinzufügt, ist an sich schon ein Verdienst. Doch summiert er in dem Stück, das im Theater der Immoralisten am Samstag Premiere hatte, nicht einfach nur die verschiedenen Spekulationen. Vielmehr gelingt Kreitmeier ein eindrucksvolles, wirkmächtiges Psychogramm, das ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung