Interview

Prostitution in Pflegeheimen: "Ein Tabuthema im Tabu"

Laetitia Obergföll

Von Laetitia Obergföll

Mo, 18. April 2011 um 12:21 Uhr

Panorama

Prostitution in Pflegeeinrichtungen – das hört sich seltsam an. Marion Detlefs findet das nicht. Sie vermittelt den Kontakt zwischen Huren und Heimen für Alte und Behinderte. Ein Interview.

Die Sozialarbeiterin Marion Detlefs arbeitet seit 16 Jahren bei der Berliner Prostituiertenberatungsstelle Hydra. Sie vermittelt dort den Kontakt zwischen Prostituierten und Heimen für Alte und Behinderte. Im Gespräch mit Laetitia Obergföll erzählt die 49-Jährige von positiven Reaktionen in den Heimen, wachsender Toleranz beim Pflegepersonal und überraschenden Erfolgen bei Behinderten.
BZ: Frau Detlefs, die Beratungsstelle Hydra hat Anfang der 90er Jahre Altenheime in Berlin angeschrieben und sich als Vermittlerin zwischen Heimbewohnern und Prostituierten angeboten. Wie sind Sie darauf gekommen?
Detlefs: Wir hatten eine Anfrage einer Sexarbeiterin, die sich auf Sexualbegleitung von Menschen mit Behinderung und älteren Männern spezialisieren wollte. Sie wollte wissen, ob wir sie dabei unterstützen können. Daraufhin habe ich Träger von Behindertenheimen und Pflegeheimen angeschrieben, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Prostitution ist ja ein ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung