Großübung von Nato und EU

Darum sind in den nächsten Tagen viele Soldaten in Südbaden unterwegs

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Fr, 14. September 2018 um 12:25 Uhr

Südwest

Die Nato und die EU halten eine ABC-Abwehrübung ab, die auch in der Region stattfindet. Wie und warum gerade jetzt 1300 Soldaten aus 14 Nationen den Notfall in mehreren Ländern üben, erklärt Oberstleutnant Markus Kirchenbauer im Interview.

Wenn in den kommenden Tagen auch in Südbaden Soldaten in ABC-Schutzmasken durchs Gelände marschieren oder irgendwo ein Militärlager aufschlagen, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Sie nehmen an der bisher größten ABC-Abwehrübung der Nato und der EU unter dem Namen Coronat Mask teil. 1300 Soldaten aus 14 Nationen sind daran beteiligt. In mehreren Ländern findet die Übung statt.

BZ: Herr Kirchenbauer, was genau wird bei der ABC-Abwehrübung gemacht?

Kirchenbauer: ABC-Abwehrübungen haben die Soldaten schon zig Mal in der Kaserne abgehalten. Ziel der jetzigen Übung ist, dass sie sich in der freien Natur zurechtfinden müssen, um einer gespielten Bedrohung durch atomare, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ