Mehrheit will nichts ändern

Andreas Böhme

Von Andreas Böhme

Sa, 26. September 2009

Südwest

Umfrage mit überraschendem Ergebnis: Die meisten Deutschen hängen am gegliederten Schulsystem

STUTTGART. Die Opposition im Landtag, eine Gruppe Hauptschulrektoren und die Lehrergewerkschaft GEW fordern lautstark die Einheitsschule. Die schweigende Mehrheit denkt anders: Zwei Drittel aller Deutschen wollen das gegliederte Schulsystem behalten.

Der Streit um die richtige Schulstruktur wird unterschiedlich wahrgenommen: Die gefühlte Mehrheit will das mehrgliedrige Schulsystem zugunsten einer einheitlichen Schule sofort abschaffen. Nicht aber die wirkliche Mehrheit, wie jetzt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungs-Instituts Forsa aufzeigt.
63 Prozent der Befragten wollen danach, dass das bisherige Bildungssystem beibehalten wird. In ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung