ÜBER DIE BRÜCK’

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Februar 2020

Straßburg

Wohin in Straßburg?

Rock, Pop, Jazz, Elektro:
Claire Faravarjoo ist eine junge Elektro-Popperin, die ihr erstes Album veröffentlicht hat. Im Club der Laiterie stellt sie "Nightclub" am Samstag, 15. Februar, vor. Dance with the Dead heißt es am Freitag, 21. Februar, im großen Saal der Laiterie: Das amerikanische Duo kombiniert stampfende Beats, schneidende Synthie-Sounds und Gitarrenriffs. Mit dabei ist Das Mörtal – dahinter verbirgt sich der Kanadier Cristóbal Cortes aus Montréal, der seine Karriere als Elektromusiker und DJ in Berlin begonnen hat. Reservierungen für alle Konzerte in der Laiterie (13, Rue de Hohwald) unter Tel. 0033-3-88-237237.

Klassik:
Im Rahmen der lyrischen Mittagszeiten in der Rheinoper am Place de Broglie sind dort am Samstag, 15. Februar, von 11 Uhr an mit "L’Heure Espangnol" Auszüge aus der ersten Oper von Maurice Ravel zu erleben. Reservierungen unter Tel. 0033-3-68-987593.

Ballett:
Mit "Yours, Virginia" kommt in der Straßburger Rheinoper eine Choreographie von Gil Carlos Harush zu Musik von Benjamin Britten, Schostakowitsch, Arvo Pärt, Philipp Glas und Ralph Vaughan Williams auf die Bühne, die eine Hommage an Virginia Woolf darstellt. Es tanzt das Ballettensemble der Rheinoper und zwar von Dienstag bis einschließlich Freitag (21. Februar), jeweils von 20 Uhr an. Reservierungen unter Tel. 0033-3-68-987593.