Kapitalmarkt

Griechenland und Portugal feiern - ist die Eurokrise beendet?

unseren Agenturen und Bernd Kramer

Von unseren Agenturen & Bernd Kramer

Do, 24. April 2014

Wirtschaft

Anleger reißen sich um Portugals Staatsanleihen, Athen verzeichnet einen Primärüberschuss / Doch Experten warnen davor, die guten Nachrichten überzubewerten.

FRANKFURT. Griechenland und Portugal feiern. Investoren reißen sich um die lange verschmähten Staatsanleihen der Länder. Portugal hat erstmals seit dem Hilferuf vor drei Jahren wieder langfristig Geld bei Anlegern eingesammelt – zu Minizinsen. Vor knapp zwei Wochen hatte Griechenland bereits ein Kapitalmarkt-Comeback geliefert. Am Mittwoch verkündete Athen Haushaltszahlen, die besser waren als von Experten erwartet. Ist die Eurokrise jetzt zu Ende?

Warum sind die Portugiesen
guter Laune?
Was haben die Griechen zu feiern?
Unter Berücksichtigung des Schuldendienstes stieg das Defizit 2013 allerdings im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Punkte auf 12,7 Prozent an. Und der Gesamtschuldenstand, in den auch die Notkredite der Europartner und des Internationalen Währungsfonds (IWF) von 240 Milliarden Euro einfließen, kletterte auf 175,1 Prozent des BIP, das waren 18,1 Punkte mehr als 2012.
Warum setzen Anleger wieder
auf die Krisenländer?
Was hat sich wirtschaftlich
verbessert?
Haben die Krisenländer ihre
Haushalte wieder im Griff?
Wie geht es weiter?
Ist die Eurokrise jetzt vorbei?
Das Wirtschaftsblatt Economist warnt bereits vor Euphorie am Markt für Euro-Staatsanleihen. Die niedrigen Renditen der Anleihen der Krisenländer stünden in keinem vernünftigen Verhältnis zur ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung