Ware im Abseits

Fanartikel werden nach Europameisterschaft verramscht

Arne Bensiek

Von Arne Bensiek

Sa, 30. Juni 2012 um 00:01 Uhr

Wirtschaft

Fanartikel sind während der Europameisterschaft gefragt. Doch was passiert mit unverkaufter Ware nach dem Turnier? Fahnen und Schlüsselanhängern blüht ein unterschiedliches Schicksal.

Rollt der Ball bei einer Welt- oder Europameisterschaft, winkt für Sportartikelhersteller, Importeure und Einzelhändler ein großes Geschäft. Mit Fahnen, Trikots, Schminke und Accessoires setzen sie alle zwei Jahre Millionen von Euro um. Doch allzu optimistische Produktionen und Bestellungen bergen ein Risiko. Gerade Artikel, auf denen das offizielle UEFA Euro 2012 prangt – lizenzierte Artikel nennt sich das, sind nach dem Turnier so attraktiv wie Schokonikoläuse an Neujahr – und quasi unverkäuflich.

Ein potenzieller Ladenhüter wäre zum Beispiel der in Miniatur nachgebildete EM-Pokal, sieben ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ