Tourismus

Kleinere Hotels haben es in Freiburg immer schwerer – oder machen dicht

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mo, 04. November 2019 um 10:13 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Während Hotelketten für Übernachtungsrekorde in Freiburg sorgen, kämpfen kleinere Gasthäuser mit einem Rückgang an Auslastung und Umsatz. Manche inhabergeführte Hotels geben bereits auf.

Im kleinen Hotel Schemmer an der Eschholzstraße ist Besitzerin Angela van Rossum gerade dabei, den Betrieb bis Jahresende aufzulösen. Die 63-Jährige will nicht mehr: "Es bleibt im Endeffekt zu wenig hängen", sagt sie, und dass so eine Sieben-Tage-Woche harte Arbeit sei. Das Hotel Schemmer liegt zentral, ist einfach und preiswert: Ein Doppelzimmer mit fließend Wasser kriegt man hier für 64 Euro, mit Dusche und WC für 77 Euro. "Vom Preis her ist das an der Grenze", sagt van Rossum. Doch in Ausstattung und Digitalisierung möchte sie nicht mehr investieren – deshalb ist Ende des Jahres ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ