Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Sa, 09. November 2019

Wirtschaft

Überraschendes Plus — ED kauft Solarfirma — Keine Autozölle — Neue Streikdrohung

EXPORT IM SEPTEMBER

Überraschendes Plus

Die deutschen Exporte haben zuletzt wieder deutlich zugelegt: Im September wurden Waren im Wert von 114,2 Milliarden Euro aus Deutschland exportiert, das war ein Plus von 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Auch die Importe legten zu – und zwar um 2,3 Prozent auf einen Umfang von 93 Milliarden Euro. Im August waren die Ausfuhren im Vergleich zum August 2018 geschrumpft.

KOMPLETTÜBERNAHME

ED kauft Solarfirma

Der Laufenburger Energieversorger Energiedienst hat sämtliche Anteile des Schweizer Solaranlagenbauer Winsun übernommen. Das teilte Energiedienst am Freitag mit. Bisher der Versorger 51 Prozent der Anteile.

JUNCKER OPTIMISTISCH

Keine Autozölle

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist davon überzeugt, dass US-Präsident Donald Trump in der kommenden Woche keine neuen Zölle auf die Einfuhr europäischer Autos verhängen wird. Das sagte er der Süddeutschen Zeitung. "Sie reden mit einem voll informierten Mann", fügte er hinzu. Die US-Regierung will am 14. November entscheiden, ob die Abgaben auf die Einfuhr von Autos und Autoteilen aus der EU erhöht werden.

LUFTHANSA

Neue Streikdrohung

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo erhöht mit neuerlichen Streikdrohungen den Druck auf die Lufthansa. Vor einem Gespräch mit dem Konzern am Wochenende drohte Ufo damit, den Ausstand notfalls zu verlängern und auf Tochtergesellschaften auszuweiten. Am Freitag fielen wie schon tags zuvor Hunderte Flüge aus, Zehntausende Reisende blieben am Boden.