Bestattungskultur

Bizarrer Streit: Tickt in den Friedwäldern eine Ökozeitbombe?

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Mo, 21. Juli 2014 um 07:00 Uhr

Wirtschaft

Ein Landschaftsplaner behauptet, die Urnen Verstorbener würden den Waldboden in Friedwäldern verseuchen. Dagegen wehren sich die Betreiber, für die die Bestattungsart ein lukratives Geschäft bedeutet.

Es ist ein bizarrer Streit, denn Verstorbene, Urnenwälder und Friedhöfe spielen darin eine Rolle. Aber es geht auch um wirtschaftliche Interessen. Die eine Seite macht gute Geschäfte mit Urnen- und Friedwäldern abseits der normalen Friedhöfe, die andere Seite hat Bedenken, weil sie glaubt, dass mit den Urnen und der Asche der Verstorbenen auch giftige Stoffe in den Boden der jeweiligen Wälder eingebracht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung