"Wir müssen abspecken"

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Mo, 17. Januar 2011

Wirtschaft

BZ-INTERVIEW mit dem Grünen Reinhard Loske zum Wirtschaftswachstum: "Wir brauchen eine Veränderung der Kultur und der Lebensstile".

BERLIN. Heute nimmt im Bundestag eine Kommission mit dem Titel "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" ihre Arbeit auf. Sie sucht nach Wegen, Wirtschaftswachstum und Lebensqualität in Einklang zu bringen. 17 Abgeordnete, unter ihnen die Freiburger Grüne Kerstin Andreae, und 17 Fachleute arbeiten in der Kommission. Reinhard Loske, der grüne Umweltsenator von Bremen, plädiert im Gespräch mit Hannes Koch dafür, dass wir uns vom Zwang zum Wirtschaftswachstum verabschieden.

BZ: Herr Loske, Sie registrieren ein neues Unbehagen bei vielen Bürgern. Auch deshalb haben Sie die Enquetekommission des Bundestages über den Sinn des Wirtschaftswachstums mitinitiiert, die heute startet. Worum sorgen sich Ihre Gesprächspartner?
Loske: Viele Menschen wünschen sich mehr Zeit. Sie wollen dem Hamsterrad von Arbeit und Konsum entkommen. Sie bezweifeln, dass der Zwang zum ewigen Mehr noch einen Sinn hat.

BZ: Wieso setzt dieser Sinneswandel ausgerechnet jetzt ein?
Loske: Vielleicht hat es mit den Turbulenzen der vergangenen Jahre zu tun. Die Finanzkrise war auch eine Krise der Wachstumsgesellschaft. Außerdem leiden in unserer hocheffektiven Wirtschaft immer mehr Menschen an Erschöpfung – was daran liegen kann, dass einerseits der Altersdurchschnitt der Bevölkerung steigt, andererseits die Anforderungen der Arbeitswelt und paradoxerweise auch der Freizeit permanent zunehmen.

BZ: Das mag man als Luxushaltung von Bürgern betrachten, die sich alle materiellen Wünsche erfüllen können. Gut ein Drittel der Menschen in diesem Lande aber ist dazu nicht in ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ