Biotechnologie der Zukunft auf der Bühne

Nanine Linning: "Das kommt wie ein Tsunami auf uns zu"

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Mi, 06. November 2019 um 22:40 Uhr

Offenburg

Am Vorabend der globalen Biotech-Revolution zeigt die Choreographin Nanine Linning, wie wir für die Chancen und Risiken von Biohacking oder CRISPR sensibilisiert sein sollten.

Nanine Linning ist keine Kassandra. Zwar richtet sie als eine der wenigen Künstler heutzutage, da vor lauter Zukunftsangst so viel hilflos nostalgische Rückschau ist, den Blick neugierig in die Zukunft. Sie sieht dort aber nicht den Untergang des Abendlands oder gar die zwangsläufige Apokalypse. Und so ruft sie auch nicht Zeitgenossinen und Zeitgenossen bußpredigend und rabenschwarzmalend zur Umkehr in ewig gestrige Gesellschaftsmodelle auf, sondern erkennt auch die Chancen, die in den Zukunftsverheißungen der Wissenschaft liegen.

Durch höhere Eingebung, so erklärt sie im Gespräch mit der BZ, glaubt sie, dass ihre eigene Lebenserwartung bei 113 Jahren liegen könnte. Doch mittels Biotechnologie würde sie diese Lebensspanne gerne auf 300 Jahre ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ