Neue Chancen für A 98-Deckel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 03. September 2019

Rheinfelden

Positive Antwort aus Stuttgart.

RHEINFELDEN (BZ). Mit einer konzertierten Aktion nahmen die südbadischen Bundestagsabgeordneten Rita Schwarzelühr Sutter (SPD), Gerhard Zickenheiner (Grüne), Armin Schuster (CDU), Christoph Hoffmann (FDP) mit Oberbürgermeister Klaus Eberhardt in einem Brief an die Landesregierung gemeinsam Anlauf für eine Erweiterung der bisher geplanten 80-Meter-Überdeckelung im Abschnitt fünf der A 98 zwischen Minseln und Karsau.

Die jetzt vorliegende Antwort bewerten Zickenheiner und Schuster als "positiv", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Dem Schreiben von Ministerialdirektor Uwe Lahl sei zu entnehmen, dass die Initiative der Abgeordneten auf Zustimmung stoße bei der Landesregierung, heißt es. Im Verkehrsministerium freue man sich, wenn aus Gründen des Natur- und Landschaftsschutzes eine oder mehrere längere Überdeckelungen zu begründen wären, heißt es im Antwortbrief.

Die Überprüfung, wie und wo überdeckelt wird, liege aber noch bei den Fachbehörden. Sobald Ergebnisse vorliegen, wolle man in Berlin Handlungsspielräume erörtern, so Lahl.