Corona

Neue Regeln für das Kreisimpfzentrum

Willi Adam

Von Willi Adam

Di, 11. Mai 2021 um 18:44 Uhr

Kreis Lörrach

Lange Schlangen und Tumulte vor dem Kreisimpfzentrum sollen der Vergangenheit angehören. Künftig darf man sich erst eine halbe Stunde vor dem Termin anstellen. Dafür gibt es drei Reihen.

Auch wenn die genauen Ursachen für die langen Schlangen vor dem Kreisimpfzentrum noch unklar sind, haben die Verantwortlichen zu Beginn der Woche die Abläufe etwas umgestellt. Künftig gibt es drei unterschiedliche Reihen für ankommende Impfpatienten. Eine Reihe ist für Personen mit gerader Uhrzeit bei den Terminen, eine andere für die ungeraden Zeiten. Eine dritte Reihe bleibt betagten Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität vorbehalten. Außerdem werden die Impfpatienten aufgefordert, nicht früher als eine halbe Stunde vor dem Termin beim Impfzentrum zu erscheinen. Wer früher kommt, kann sich noch nicht an der Reihe anstellen. Diese neue Regelung werde "gut toleriert" und sei "besser verständlich", berichtete die Leitung des Kreisimpfzentrums beim Mediengespräch am Dienstag. Nach dem somit verkürzten Anstehen werden die Impfpatienten dann mit einem Reißverschlussverfahren zu den nächsten Stationen geleitet. Bei den Ärzten wird es eine Beschleunigung geben, weil künftig Anamnese- und Beratungsprotokolle zunächst notiert und später erst in einem Backoffice digital erfasst werden.