Account/Login

Neue Regierung vier Monate nach der Wahl

Adelheid Wölfl
  • Di, 31. Januar 2023
    Ausland

     

Die politischen Verhältnisse in Bosnien-Herzegowina sind weiterhin instabil. Einige Minister der neuen Regierung stehen massiv in der Kritik. Genauso wie der Hohe Repräsentant der UNO, der Deutsche Christian Schmidt.

Fast vier Monate hat es gedauert, bis nach der Wahl im Oktober Bosnien-Herzegowina nun eine neue Regierung hat. Zu der Koalition, die sie trägt, gehören die kroatisch-nationalistische HDZ, die serbisch-nationalistisch-sezessionistische SNSD von Milorad Dodik, die Sozialdemokraten, die zivil orientierte Naša Straka (Unsere Partei), die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar