Neue Vorgaben für Garagen

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Fr, 12. Juni 2020

Häusern

Gestaltungssatzung in Häusern soll geändert werden.

Bislang ist die Errichtung von Garagen, Carports und Stellplätzen außerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen und der für sie festgesetzten Flächen in der Gemeinde Häusern nur bis zu einer Größe von maximal sieben mal sieben Meter zulässig. So ist es satzungsmäßig vorgesehen. Eine Regelung, die sich laut Bürgermeister Thomas Kaiser in der Praxis nicht immer als sinnvoll erwiesen hat, wenn nämlich eine Garage mit einer Grundfläche von maximal 49 Quadratmeter errichtet werden soll, deren Seitenlänge sieben Meter aber überschreitet.

Kaiser hatte daher eine Änderung der bestehenden Regelung dahingehend angeregt, dass die Grundfläche der Vorhaben unabhängig von der Seitenlänge 50 Quadratmeter nicht überschreiten darf. Ein Vorschlag, der in der jüngsten öffentlichen Sitzung auf die Zustimmung der Gemeinderäte stieß, der entsprechende Beschluss soll in der nächsten Sitzung gefasst werden.