Abwasser kostet mehr

Volker Münch

Von Volker Münch

Sa, 14. Dezember 2013

Neuenburg

In Neuenburg gibt es erheblich weniger versiegelte Flächen als bisher angenommen.

NEUENBURG AM RHEIN. Auf die Neuenburger Bürger kommen Gebührenerhöhungen für die Abwasserentsorgung zu. Nach der erforderlichen Neukalkulation für das Niederschlagswasser bei der gesplitteten Abwassergebühr steigt der Gesamtpreis um 23 Cent auf 1,92 Euro. Der Wasserpreis bleibt hingegen bei 1,22 Euro. Das beschloss der Neuenburger Gemeinderat im Zuge der Haushaltsverabschiedung.

Im März 2010 verordnete der Verwaltungsgerichtshof die Splittung der Abwassergebühr. In der Folge wurden auf allen Grundstücken versiegelte Flächen erhoben, Versickerungsmöglichkeiten und die Nutzung von Regenwasser eingerechnet und so eine Niederschlagswassergebühr errechnet. Wie der bei der Stadtkämmerei zuständige Mitarbeiter Stefan Laasch dem Ratsgremium berichtete, sei man bei der Kalkulation in den zurückliegenden Jahren wohl von deutlich größeren gebührenpflichtigen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ