Runter an den Rhein

Julia Jacob (Text und Fotos)

Von Julia Jacob (Text und Fotos)

Sa, 15. Februar 2014

Neuenburg

Im Abschnitt III des integrierten Rheinprogramm wird erst Ausgleich geschaffen, dann Rückhalteraum für den Hochwasserschutz.

Es braucht schon etwas Vorstellungskraft, um sich auszumalen, wie die Neunburger Rheingärten einmal aussehen sollen. Denn dort, wo das Rheinufer zur Naherholungszone wird, lärmt dieser Tage der Bautrupp des integrierten Rheinprogramms (IRP). Wurzelwerk ragt aus dem aufgerissenen Boden, einen tiefen Krater, zur Hälfte mit Beton-Brocken aufgefüllt, hat ein Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg hinterlassen. Bald schon wird er ganz verschwunden sein, ebenso die alte Kranbahn, die in ein Laster in Einzelteilen abtransportiert. Vier Hektar Wald, der den Zugang zur Uferkante versperrte, musste schon letzten Herbst weichen. An manchen Stellen, etwa im Bereich des Klemmbachs, der sich hier zum Rhein hinunterschlängelt, wurden Gehölzbestände ausgelichtet. Jetzt ist die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ