Spannender Wahlsonntag im Markgräflerland

Alexander Huber und Martin Pfefferle

Von Alexander Huber & Martin Pfefferle

Di, 08. März 2016

Neuenburg

Neuenburg und Heitersheim haben sich mit wichtigen kommunalpolitischen Entscheidungen an den Termin der Landtagswahl gehängt.

MARKGRÄFLERLAND. Der kommende Sonntag, 13. März, verspricht im Markgräflerland nicht nur wegen der Landtagswahl spannend zu werden. Es stehen noch zwei weitere Entscheidungen an, die die jeweils betroffenen Bürger – und nicht nur die – kaum minder interessieren dürften. In Neuenburg gibt es eine Neuauflage der Bürgermeisterwahl, in Heitersheim läuft ein Bürgerentscheid, der die Weichen für oder gegen die umstrittene Nordumgehung stellen könnte.

Landtagswahl
Den neuesten Prognosen zufolge könnte sich bei der Landtagswahl am Sonntag ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der CDU und den Grünen entwickeln. Das schwarz-grüne Duell wird auch im Wahlkreis Breisgau erwartet. In einer Region, die Jahrzehnte lang als absolutes Stammland der Christdemokraten galt, katapultierten sich bei den letzten Landtagswahlen Bündnis 90/Die Grünen auf gut 30 Prozent – das war gegenüber 2006 mehr als eine Verdoppelung des Stimmenanteils. Die Grünen-Kandidatin Bärbl Mielich trennten damit gerade mal drei Prozentpunkte von Patrick Rapp, der trotz eines Absturzes der CDU im Breisgau von 44,7 auf 33,5 Prozent das Direktmandat im Wahlkreis 48 dennoch für seine Partei verteidigen konnte.

Rapp contra Mielich heißt auch diesmal wieder das Duell, und die Grünen-Politikerin hat deutlich ihre Marschroute vorgegeben: Diesmal soll es das Direktmandat sein. Auf der anderen Seite hoffen die Christdemokraten in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ